Guide: Was du vor der Charaktererstellung wissen solltest

  • In Conan Exiles kannst du nicht nur das Aussehen deines Charakters bestimmen, sondern musst dich auch für ein Volk und eine Religion entscheiden.


    Was für viele Spieler zu Anfang eine lustige Anpassung ist, ist die der Geschlechtsorgane. Wenn man versucht seinen Charakter möglichst nah an sich selber anzupassen hilft es möglicherweise sehr, dass man sich in Conan Exiles bespielsweise per Schieberegler auch einen sehr kleinen Penis erstellen kann. Auf die Laufgeschwindigkeit hat dies übrigens keinen Einfluss. Dies ist vor der Charaktererstellung wichtig zu erwähnen, denn wo es einen Penis gibt, da gibt es auch Zensur. Auf diese Funktion habt ihr nur Zugriff, wenn die "maximale Nacktheit" auf dem Server, bzw. bei den Voreinstellungen im Singleplayer "voll" eingestellt ist.


    Ihr könnt zwischen 4 Religionen wählen. Wissenswert ist es, dass man im Spiel jede Religion erlernen kann und auch allen Religionsgruppen gleichzeitig angehören kann. Direkte Auswirkungen hat das also nur auf den Spielstart.

    Wählt ihr Yog, so könnt ihr zu Beginn eine Yog Grube bauen, in der ihr unter anderem Menschenfleisch für den Verzehr reinigen könnt. Wählt ihr Set, könnt ihr das Grab von Set bauen, in dem ihr das Set Gegengift herstellen könnt. Wählt ihr Mitra, könnt ihr den Schrein von Mitra bauen und Ambrosia herstellen, welches als Heiltrank fungiert. Crom dagegen mag keine Altare, ihr könnt also auch keinen bauen und so auch keinen Vorteil dadurch erhalten, für Heiden vielleicht trotzdem interresant.


    Und zu welchem Volk wollt ihr euch zählen?


    Name angeleht an:
    Cimmerier das gälische Irland und Schottland
    Darfari die antiken afrikanischen Königreiche, wie beispielsweise die Darfur, Nubier, Kusch, Somaliland oder Simbabwe
    Himelianer die alten Afghanen
    Hyborianer das Mittelalterliche Russland, teilweise Novgorod
    Hyrkanier/Turanier Eine Mischung aus Mongolen und Skythiern (Indien) / Türken
    Khitaner das mittelalterliche China
    Kushiten folgt
    Nordheimer die Wikinger
    Pikten Eine Kombination aus Schotten und nordamerikanischen Ureinwohnern
    Shemiten das Morgenland
    Vendhyaner indische Mogulreich
    Zamorianer ein von Tausendundeine Nacht inspiriertes Bagdad
    Zingaraner Spanier zur Reconquista-Ära


    Hinweis: Die Anlehnung beruht nur auf Parallelen zwischen den Völkern. Zieht keine Rückschlüsse auf, oder durch die echten Völker! Bitte respektiert Spieler und Menschen aller Völker und Religionen!



    Klickt ihr nun auf "Charakter wird fertiggestellt" seht ihr ein Vorschaubild:




    Wichtig: Hier gebt ihr eurem Charakter seinen Namen, klickt dazu einfach auf den angezeigten Namen, sonst nutzt ihr automatisch euren Steamnamen.

    edlhtp9g.png

    schaut sich auf der Erde um,
    sieht aus wie 'ne Beerdigung!

    Dieser Beitrag wurde bereits 8 Mal editiert, zuletzt von AirRathul ()

  • Namen aus dem Hyborischem Zeitalter Teil 1

    Quelle: http://hyboria.xoth.net/characters/characters.htm

    edlhtp9g.png

    schaut sich auf der Erde um,
    sieht aus wie 'ne Beerdigung!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von AirRathul ()

  • Namen aus dem Hyborisichem Zeitalter Teil 2


    Quelle: http://hyboria.xoth.net/characters/characters.htm

    edlhtp9g.png

    schaut sich auf der Erde um,
    sieht aus wie 'ne Beerdigung!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von AirRathul ()

  • Die Beschreibung der Völker ist nicht korrekt da (Arthur Conan Doyle) eine Anleitung hinterlassen hat von sein Buch - Conan der Barbar


    Cimmerier : Keltisch


    Barbarisch und kriegerisch sind die Cimmerier, die Nachkommen der alten Atlanten.

    Sie kämpfen meistens unberitten und führen brutale Überfälle auf ihre Nachbarn im Osten, Norden und Süden durch.

    Sie sind die Nachkommen von Kolonisten aus Atlantis, die es geschafft haben, die große Katastrophe zu überstehen, die Atlantis zerstörte und ins Meer gespült hat.


    Darfari : Simbabwe


    Barbarisch bis zum Kern, sind Darfari wilde Banditen und Mörder, die einzelne Gruppen bilden, um Opfer zum Altar ihres Gottes Yog zu bringen.

    Sie feilen ihre Zähne spitz und verwenden Schlamm und Zweige, um ihr schwarzes Haar in Hörner zu stilisieren und ihnen ein dämonisches Aussehen zu geben.


    Himelianer: Die alten Afghanen


    Zwischen den Turaniern im Norden und den Vendhyanern im Süden eingekesselt, haben Himelianer eine leideschaftliche überlebensfähige Gesellschaft entwickelt.

    Sie sind sehr loyal zueinander und können sich schnell gegen ihre vielen Feinde stellen.


    Hyborianer: Hunnen


    Hyborianer umfassen jene Nachkommen der barbarischen Verehrer von Bori, die vor Jahrtausenden aus dem Norden gefegt wurden und das alte Reich von Acheron zerstört haben.

    Die ursprünglichen Hyborianer hatten einen gelbbraunen Teint und graue Augen, aber das Vermischen mit anderen Rassen hat ihr Aussehen breit gefächert.


    Hyrkanier/Turanier: Skythiern

    Dunkel und schlank sind die Hyrkanier die Nachkommen der Lemurianer, die nach Westen weiterzogen, nachdem sie der Sklaverei im Osten durch die Khari entflohen.
    Der berühmteste hyrkanische Stamm sind die Turanier, die sich ein Reich an den Ufern des Vilayetmeeres gemeißelt haben.


    Khitaner: Das alte China

    Die Khitaner sind bekannt dafür ein eher geheimnisvolles und mysteriöses Volk zu sein, weshalb sie den Ruf haben mächtige Zauberer zu sein.

    Kushiten: Nubien

    Über die Schwarzen Königreiche ist nur wenig bekannt, aber Kaufleute und Abenteurer berichten über Geschichten von wilden Stämmen und großen Zivilisationen, die in der weiten Landschaft gedeihen.


    Nordheimer: Germanen

    Die gelbhaarigen Asen und die rothaarigen Wanen sind die bleichen, blauäugigen Rassen, die die Königreiche nördlich von Cimmerien beherrschen.

    Bekannt dafür, unberechenbar und grimmig zu sein, nutzen sie ihre kraftvolle Statur und ihre brutale Kraft, um ihre Feinde im Kampf zu überwältigen.


    Pikten: Schotten

    Die Stämme der Pikten sind ständig im Krieg miteinander, oder mit ihren Nachbarn und jedem, der das Pech hat, sich in ihr Territorium zu verirren.

    Das Leben des durchschnittlichen Pikten ist eines der beständigen unerbittlichen Grausigkeiten, weil düstere Götter und blutige Kriege das Leben und die Seele an jeder Ecke zu zerreißen drohen.



    Shemiten: Persien

    Nomadische Shemiten sind für ihre Fähigkeiten mit Bögen und ihre Doppelzüngigkeit als Händler berüchtigt.

    Die ländlichen Menschen gelten als ruhiger und zivilisierter, mit hochqualifizierten Handwerkern wie den Schmieden von Akbitana.



    Vendhyaner: Das Alte Indien

    Als das goldene Reich bezeichnet, hat Vendhyen eine Kaste von Herrschern, die beinahe als gottgleich betrachtet werden.

    Besonders berühmt ist die Schwester des Königs, Devi Yasmina, die vor allem wegen ihrer natürlichen Schönheit bekannt ist.



    Zamorianer: Assyuerer 

    Die Zamorianer sind die besten Diebe der Welt und Städte wie "Shadizar" (das Böse durch Geburt) und die "Stadt der Diebe" verstärken diesen Ruf.



    Zingaraner: Die Alten Griechen

    Bekannt als die halsbrecherische Champions der Meere, sind Zingaraner ein Volk bei dem ihr vorsichtig sein solltet. Von allen Seiten der Meere, von den Shemiten, oder von den piktischen Stämmen umzingelt, hatten die Zingaraner wenig Möglichkeiten für Expansion und Handel, aber für die offenen Meere.

    Die Kapitäne ihrer Schiffe verbreiten in ganz Hyboria Angst und Schrecken vor ihrem Volk, besonders in den Küstengebieten. Zingaranische Adlige sind bekannt für ihren ritterlichen Anstand und ihren Schwertkampf, während zingaranische Seeleute in Hafen rund um die zivilisierte Welt als brutales Volk verflucht werden.

    Die Zähigkeit, die ihnen auf den Meeren des Ozeans zu Erfolg verholfen hat, wird ihnen zweifelsfrei auch beim Überleben in den Meeren der Wüste nutzen.



    Stygier. Das Alte Ägypten

    Die Stygier sind Meister okkulter Geheimnisse und teuflischen Wissens und die skrupellose Theokratie, die der Verehrung der alten Schlange Set verschrieben ist, dominiert alles und jeden. Ihre Gelehrten sind legendär und sie beherrschen die Künste der Magie wie niemand anderes in der bekannten Welt.

    DE Pakt von Acheron PVE,RP,18+ IP 85.14.205.21:27015

  • Hat die Auswahl des Volkes zur Zeit Auswirkungen auf die Attribute o.ä.?

    ab 08.Mai.2018 spielt es eine Rolle , den die Rassen haben klimatische vor und Nachteile.


    Zb. wirst du mit eine Volk das in der Wüste leben zb. Styger in der der Wüste leichter tun,da du weniger Durst hast

    aber im Norden Probleme bekommen, da es für dich zu kalt ist und du mehr essen musst.


    Das Gleiche ist mit Nord Volker zb. Nordheimer ,in der Wüster wirst du sehr großen Durst haben , aber im Kalten Norden weniger Hunger

    usw.

    DE Pakt von Acheron PVE,RP,18+ IP 85.14.205.21:27015